Klassenkampf statt Verschwörungsideologien!

Januar 18, 2022 Kommentare deaktiviert für Klassenkampf statt Verschwörungsideologien!


Am 17. Januar 2022 haben in Bremen ca. 400 Antifaschist*innen erneut erfolgreich rechte Demos verhindert. Ein Polizeigroßaufgebot tat sein Übriges. Die Rechten rund um „Querdenken“ hatten versucht gleich mehrere Demos von verschiedenen Startpunkten in Richtig Bremer Innenstadt zu organisieren. Die insgesamt circa 110 Rechten erwartete auf dem Bremer Marktplatz allerdings eine antifaschistische Kundgebung mit mehreren Hundert Teilnehmer*innen. Wir haben dort folgenden Redebeitrag gehalten:

Wir sind heute auf der Straße, um gegen die reaktionäre Melange aus wildgewordenen Kleinbürger*innen, Nazis, Reichsbürger*innen und Esos zu demonstrieren, die sich heute in Bremen schon wieder versucht zusammen zu rotten. Diese angeblich Querdenkenden denken sich kritisch, sind es aber nicht. 

Auf die Frage, was in der Corona-Krise eigentlich los ist, finden sie nur falsche Antworten:
Beim Impfen werden wir alle vergiftet. China hat das Corona-Virus entwickelt. Bill Gates ist der Teufel höchstpersönlich und will die Weltbevölkerung reduzieren um eine neue Weltordnung zu installieren. Und das alles natürlich im Geheimen.

Wer behauptet verschlagene und gierige Regierungsleute, Medien und Großkapitalisten hätten sich zu einer großen Verschwörung gegen die harmonische deutsche Gesellschaft zusammengefunden, hat nichts über unsere Leben, unseren Alltag, über die Widersprüche des Kapitalismus verstanden. Zum Antisemitismus ist es mit dieser Sorte von “Welterklärung” auch nicht weit. 

Diese Gesellschaft war schon vor der Pandemie voller Widersprüche, das genaue Gegenteil von Harmonie, Frieden und Freiheit. Auch ohne Pandemie, bereits in seinem Normalzustand, ist diese Gesellschaft die wahre Hölle auf Erden. Basierend auf kapitalistischer Ausbeutung und strukturiert durch patriarchale Herrschaft spannt sie ein weltweites Band von Armut, Krieg und Elend. Die Freiheit dieser Gesellschaft garantiert nur endlosen Druck für die Masse und vergoldete Scheisse für wenige. Es ist genau dieser Kampf “aller gegen alle” den die vermeintlich Querdenkenden sich nicht nur wünschen, sondern noch auf die Spitze treiben wollen. Ihre Freiheit die so sehnlich vermissen, ist das Recht darauf anderen beliebig weiter schaden. So schaffen sie es mitten in einer Krise des Kapitalismus nicht nur reaktionärer sondern auch menschlich noch verkommener zu sein als die Bundesregierung. Was für eine Zeit um am Leben zu sein!

Stellen wir also den falschen, ignoranten und grausamen Antworten der Querdenkenden ein paar andere Fragen entgegen:

Warum arbeiten in den jetzt systemrelevant genannten Berufen überwiegend Frauen? Und warum wurde für sie nur geklatscht, statt ihre Arbeitsbedingungen zu verbessern?

Warum müssen wir mit dem Verzicht auf private Kontakte bezahlen, dass im Kapitalismus nicht einmal ein paar Wochen die Fabriken und Büros leer stehen können?

Warum ist angeblich Abstandhalten alles, aber Geflüchtete müssen weiter auf engstem Raum in Lagern ausharren?

Auf solche Fragen gibt es bei bei den Querdenker*innen keine Antwort. Sie stellen diese Fragen erst gar nicht. Der Widerstand gegen die Aufweichung von Grundrechten, von kapitalistischer Ausbeutung und Elendesverwaltung ist aber nicht nur, sondern gerade während einer Pandemie nötig.

Was es dagegen braucht sind solidarische, linke Alternativen gegen all die Zumutungen des Corona-Kapitalismus und kapitalistischen Gesundheitssystems.

Wir sagen:
Das System ist gemein, aber nicht geheim – Klassenkampf statt Verschwörungsideologien!