Auf zur Fahrt ins Grüne!

Februar 25, 2008 Kommentare deaktiviert für Auf zur Fahrt ins Grüne!

Aufruftext von http://fahrtinsgruene.tk:

Auf zur Fahrt ins Grüne Am Donnerstag den 24.01.2008 wurde ein Vortrag zum Thema Rechtsextremismus im Alltag mit dem Landespräventionsbeauftragten Gerhard Bücker in der Mensa des Gymnasium Ganderkesee von sogenannten „Autonomen Nationalisten“ angegriffen. Die acht Faschisten aus Soltau, Bookholzberg und Delmenhorst fotografierten die anwesenden, riefen Parolen und bedrohten anwesende AntifaschistInnen massiv. Die Veranstaltung musste unterbrochen werden…

In den folgenden Tagen, hatte die lokale Presse in ihrer Berichterstattung leider nichts Besseres zu tun, als Nazis und AntifaschistInnen in einen Topf zu werfen. So wurde fälschlicherweise behauptet, die Antifas hätten einen Platzverweis von der Polizei erhalten.
Nur 9 Tage später – am Sonnabend den 02.02.2008 – kam es in Ganderkesee erneut zu einem Naziangriff. Am Rande des alljährlichen Faschingsumzugs griffen etwa 20 Nazis eine Gruppe Punks und Alternative auf dem Parkplatz eines Supermarktes an. Den Opfern wurden Knochenbrüche, Schürf- und Schnittwunden zugefügt. Die Polizei erwähnte den Übergriff nicht im Polizeibericht zum Faschingsumzug am nächsten Tag.
Die Faschisten konnten also zwei Mal Aktionen durchführen, ohne dass diese sanktioniert worden wären. Es gilt, Angriffe von Nazis abzuwehren, öffentlich zu machen und nicht zu ignorieren!
Wir sind uns darüber im Klaren, dass wir uns dabei nicht auf die Polizei verlassen dürfen. Die Ereignisse in Ganderkesee zeigen dass diese eine deutliche Sehschwäche auf dem rechten Auge zu beklagen hat.

Deshalb sagen wir: Genug ist Genug! Schluss mit der Verharmlosung und dem Verschweigen von Faschistischen Angriffen. Auf zur Fahrt ins Grüne, gegen Nazistrukturen in Ganderkesee und um zu.

Wir rufen auf zu einer antifaschistischen, entschlossenen und solidarischen Demonstration am 15.03.2008 um 12:00 Uhr in Ganderkesee